Veröffentlicht in Kleine Tipps, Notizblog

Nützliche Notizen-App für #Windows10

app notizen windows 10 auf desktopSeit Windows Vista gibt es diese kleine „Notizen-App“, die durchweg stiefmütterlich behandelt wurde. Anstelle einer ordentlichen Weiterentwicklung, beispielsweise um die Notizen einfacher formatieren zu können, wurde die App durch das Windows 10 Aniversary Update ziemlich unbrauchbar.

Auf der Suche nach eine Alternative wurde ich mit dem Programm „Stickies V9.0b“ fündig. Obwohl das Programm einfach und simpel gehalten wurde, bietet es über das Kontextmenü zahlreiche interessante Funktionen, die man sich schon von Microsoft gewünscht hätte.

  • Formatierung in Form von Schriftart, Farbe, Größe, Listenform usw. möglich
  • Backup Funktionen
  • eigene Styles und Farben problem einstellbar
  • an Notizen per Alarm oder Einblendung erinnern lassen

Wer das Programm ausprobieren möchte, wird auf der Webseite des Herstellers fündig.

Veröffentlicht in Alltägliches, Kleine Tipps

Wie man sich mit 360 Grad als Vollidiot outet…

„Ich habe mich um 180 Grad geändert…“
Alle kichern und es fallen Sprüche wie „Na, besser wäre ja 360 Grad gewesen, Du Genie“ und „Also ist er immer noch so ein Volltrottel….“.

Keine ausgedachte Szene, sondern eine lange Diskussion in den sozialen Netzwerken auf wenige Zeilen zusammengefasst. Und als Außenstehender dieser Unterhaltung saß man vor dem Display und schüttelte (…wie so oft) nur den Kopf.
Dabei ist mir allerdings auch aufgefallen, wie oft ich es schon hörte, dass Menschen die 180-Grad-Drehung meinten, aber immer von 360-Grad-Drehung sprachen. Und schon damals habe ich versucht, es irgendwie zu erklären. Allerdings erntete ich nur komische Blicke, weil ich die lästernde Gesprächsrunde unterbrach.
Was macht man, wenn man die entsprechenden Leute nicht mit Worten und Logik erreicht? Richtig! Buntstifte raus! Es wird gemalt!
Bringt jetzt aber nicht viel, weil mir mein Monitor heilig ist und ich die Kratzer bereuen würde. Also habe ich es in einem kleinen, hier nicht näher beschriebenen, Programm aufgemalt.
Und nein, liebe Klugscheißer an den Geräten, es war nicht Windows Paint, sondern Photoscape. Schön reingefallen…

redewendung um 180 grad gewendet

Fangen wir mal kurz von vorn an: was heißt es eigentlich, sich um 180 Grad zu drehen? Man ändert seine Meinung, sein Verhalten o.ä. radikal. Man nimmt einen entgegengesetzten Standpunkt ein. Man macht etwas ganz genau anders, als zuvor.

Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, ist dort links „voll doof“. Als Startpunkt wäre das der „0 Grad“-Punkt. Bis zu „voll gut“ sind es 180 Grad. Punkt.
Wer also vorher „voll doof“ war und nun „voll gut“ ist, hat sich um 180 Grad gedreht und nicht um 360 Grad.
Warum? Weil derjenige sich dann von „voll doof“ kurzfristig zu „voll gut“ und direkt wieder zu „voll doof“ bewegt hätte.
So gesehen könntet ihr, wenn jemand eigentlich immer doof ist, aber einen lichten Moment hatte, sagen: „DER hat sich um 360 Grad gedreht.“ Aber das auch nur in der Theorie, in der Praxis ist mir die Redewendung nicht bekannt. Obwohl das in Zusammenspiel mit der Geschwindigkeit echt viele Interpretationen … Aber lassen wir das.

Also, Zusammenfassung: wer früher voll doof war und jetzt voll gut ist, hat sich um 180 Grad gedreht. Und wer dann kichert, sich über die Aussage lustig macht und sie mit „das heißt 360 Grad!“ korrigiert, hat sich erfolgreich als Vollidiot geoutet – Glückwunsch dazu.

Achtet mal darauf. Bestimmt ergibt sich schon bald die Gelegenheit, jemanden zu gratulieren und direkt den Link zu diesem Beitrag anzufügen. Besonders wenn man darauf achtet, begegnet einem dieser unlogische Fehler noch häufiger….

Veröffentlicht in Kleine Tipps

SMS im Facebook-Messenger: Wie stelle ich es wieder ab?

facebook messenger sms abstellenFacebook hat sich wieder ein neues Feature einfallen lassen, was den Benutzer dazu bewegen soll, die hausinternen Produkte möglichst noch länger und intensiver zu benutzen – und möglichst gar nicht mehr verlassen zu müssen.

Der Facebook-Messenger für Smartphones, zumindest für Android [was die Apfel-Dinger machen, weiß ich nicht], überrascht auf einmal mit dem Angebot, man könne SMS im Facebook-Messenger lesen. Selbst wenn man es gar nicht will, ist das abwählen irgendwie gar nicht so einfach. Zumindest bei mir stand da kein einfaches „Ja“ oder „Nein“.

Aber das macht nichts, denn man kann die Einstellung danach noch ändern. Und so funktioniert es:wie stelle ich sms im messenger facebook ab

1. Facebook Messenger am Smartphone starten.
2. Auf Einstellungen tippen (im Bild: 1)
3. Auf SMS tippen (im Bild: 2)
4. In der neuen Übersicht oben „Standard-App für SMS“ abstellen (im Bild: 3)

So wie ich die Facebook-Produkte aber bisher erlebt habe, würde es mich nicht wundern, wenn nun bei jedem Update ein weiterer Versuch gestartet wird, die SMS im Messenger zu integrieren.

Wenn Dir die Anleitung geholfen hat, lass einen Daumen hoch hier, auf Facebook oder wo auch immer.